Cloud-Geschäftsmodell – die Geschichte bis dorthin / zZ


Ein amerikanisches Wort, was vielen Landbewohnern grosse Angst machte und wo man es gar nicht begriff aber bereits überall anwandte. Es ist die Markt-Durchdringung eines Städters geworden (wir sind damit gemeint mit «Städter»)!

Mit «Cloud» kann man auch die geschützte Form der IT (Internet-Services) bezeichnen, was für kleine Webdesigner geradezu wie ein geschützter Arbeitsplatz bedeutet, mit eigenen geschützten hunderten von Clouds, 3 Big-Clouds und Securebrowsers. Die inländische fast jahrzehntelange Angstmacherei-Politik griff die Betriebssysteme I / II / III nicht wirklich an, ein letzter geplanter Überfall mit Internet-Manipulation und drei Stunden vorher üblichem Smartphone-Angriff (Flackern und Spinnen des Handys) dagegen konnten sich unzählig viele IT-Mitarbeiter untereinander juristisch versöhnen und die Clouds-Gemeinden überall in der Schweiz wurden gestärkt (Markt-Durchdringung überall). Eine einfache Regel sitzt tief in den Köpfen der unzählig vielen Clouds-Gemeinden in der Schweiz, es ist eine IT-Weisheit: «Never change a running system». Gerade juristisch zwingt jedes Cloud-Geschäftsmodell der grösseren Webdesign-Anbieter die politischen Angreifer zur Selbstanzeige gegen sich selbst, wenn diese sich in die Maschinen-Sprachen-Welt mit Angstmacherei begeben. Hat die Politik Angst vor den Internet-Services (IT)? Jawohl. Grosse Angst. Darüber erzählt ja auch diese Geschichte hier, es ist langer Weg gewesen von uns als Webdesigner, der sich über viele Jahrzehnte Betriebssysteme I / II / III bis zum grossangelegten Freitag empor arbeitete, wo dann per Manipulation alles gemäss Politik vernichtet hätte werden sollen. Ein Redaktor Egli vom Langenthaler Tagblatt meinte mal zum anderen Redaktor: «Beim kleinsten politischen Lüftchen, liegst du am Boden!». Und wir meinen: «Bei der jüngsten Politik, kriegen wir IT-Überfälle». Friday's-Cyperattack. Überfall. Manipulation übers Internet und Smartphone. Friday's-Cyperattack. Das muss unser grösster Erfolg sein in der jahrzehntelangen konstanten Verbesserung unserer Webdesign-IT-Aktivität.

In Wirklichkeit ist es aber unpolitisch her betrachtet ein Geschäftserfolg, der stattgefunden hatte. Es hat wiederum ein kleiner Webdesigner über viele Jahre Schufterei und Aufbauarbeit den Schritt ins grössere Geschäftsmodell geschafft. Hier vorerst mal versöhnt man sich mit den ganz Grossen. Ein winziges Rechenzentrum wie unseres wurde in die Clouds-Gemeinde aufgenommen und praktiziert eine Clouds-Gemeinde. Unsere Cloud in der Cloud in der Cloud und in der Cloud des grösseren Partners. Die Geschichte ist wie die IT-Arbeitsweise mit Backups und Recoverys. Immer wieder gibt es Erfolge, die nicht erkannt werden, wo eine Kleinstfirma in der grösseren Liga das Errungene, das jahrelang Erschaffene, das Erfolgreiche erst b2b-Unternehmen schmackhaft machen muss. Hier geschieht es mit dem Weihnachts-Journalismus-Kunden-Projekt 1. Es zeigt unser IT-Produkt 5 auf hervorragende Weise. Statt alte kindische Weihnachtskitschereien durch Laien, kann man auch Weihnachts-Journalismus für die ältere Generation bringen. Das Internetlen bereitet auch b2b-Unternehmenden richtig Freude. Und der Erfolg lässt sich per Schnittstellen und Clouds-Geschäftsmodell rasant in die Zukunft so beschleunigen, dass wie wir mit unserem Businessplan vom Jahr 2024 wo alles bestens terminiert ist bis ins Jahr 2034 gemäss www.suchbär.ch www.suchmuni.ch www.langenthal.eu unseren drei Anzeigern wir alle bald davon eine Familie gründen können. Eine Familie in den Clouds-Gemeinden mit eigenen patentierten unzähligen Clouds, drei Big-Clouds und 8 TB gepanzertem Server.

Redaktion Langenthal