Patentierte Eigensoftwares I / II / III laufen wie die Struktur alles nach patentiertem Mustergeschäftsmodell / zZ


Mehrere Arbeitsplätze für Buchherstellung, hier im Foto technischer Arbeitsplatz mit Anweisungen für tägliche Serversicherung und technischen Konstruktionen vom kfm.-redaktionellen Arbeitsplatz 3 und 4 von vis-à-vis und Büroraum 4. Im Vordergrund die neue CANON-Foto-Spiegelreflexkamera und das laufende Kunden-Projekt mit dem

Weihnachts-Journalismus. Nicht nur im Betriebssystem I haben wir ein erstes Kunden-Projekt mit dem Weihnachts-Journalismus, auch bezüglich Betriebssystem II kommt ein laufendes Projekt hinzu: Securebrowser Nr. 21 muss umgesetzt werden, aber dies ist nicht so dringend.

Anstelle des Weihnachts-Journalismus-Projektes hätten wir lieber einen neuen Kunden bearbeitet. Wir haben Erfolge im Versand von Fernseh-Tipps, wo bald ein Link auf das laufende Projekt angebracht wird, wo bald mit regionalen möglichen Kunden operiert wird, auch der Langenthaler.ch selbst zeigt alle unsere 5 neuen patentierten IT-Produkte auf. Und auch die drei neuen Anzeiger. Täglich wird auf allen vier Arbeitsplätzen hart gearbeitet. Im Büro wird täglich selbst gekocht neben drei Aktivsportclubs, die man dann im Feierabend verfolgt als Meisterschaftsteilnehmer und Stammspieler.

Spätestens im neuen Jahr wollen wir mittels IT-Produkt 5 zumindest einen neuen Kunden (b2b-Unternehmen) helfen und mit unseren Wolken bedienen. Ein ehemaliger 15jähriger Hotelkunde, dort mussten wir auch 15 Jahre lang Wolken (Clouds) implementieren, vom Bestellterminal bis hin zu Bewertungsterminals, alles wurde per Wolken-Implementation mittels JAVA eingebunden.

Eine neue Webseite mit Events-Kalender, eingebautem Buch, sprechender Bedienung mit Live-Diagrammen oder einfach eine responsive Webseite können wir leicht zusätzlich zu Ihrem alten Hosting mit E-Mail-Struktur parallel schalten.

Die IT und das Webdesign ist so weltoffen und weltvernetzt, dass auch ein Webdesign so ist: seit dutzenden von Jahren zumindest ein Wolken-Netz, es ist so, dass IT schwierig unter einfachen Einmanns-Nebenbeschäftigungs-Möchte-Gern-Menschen zu verstehen ist, aber umso mehr wir uns professionalisiert haben, umso mehr braucht es verständnisvolle b2b-Unternehmer, die das Fach Informatik gelernt haben, um unser Angebot auch wirklich in der Originalität und in den angebotenen drei Leistungsstufen richtig als einmalig mit ausgezeichneter Qualität zu erkennen.