A4Web Langenthal 

 



 

Sensations-Berichterstattungs-Serie (5-7). Das Apple-Menü zwei ist grandios, welches sich von unten gegen oben auf den Displays der beiden iPhone7, iPhone8 und iPhone7Plus, iPhone8Plus öffnet. Wenn man am Zählrad dreht, dann kommt am Ende die rote Leitung: das neue SSL-Mail, welches direkt auf das Handy der Geschäftleitung kommt, wenn einer die rote SSL-Mail-Leitung benutzt, indem er dort ein Mail versendet. / zZ

Wir leben in der Zeitepoche nach der Währungskrise der Schweiz, wo sich auf der politischen und neben-politischen Bühne alles überdreht. Ebenfalls im neuen Produkt, welches zuletzt in 16 Tagen mit genau 16 Presse-Artikeln hier behandelt wurde, was man immer noch links aussen im himmelblauen Menü abrufen kann unter «CMS-Forschung und Wissenschaft» mit dem Titel «Rund um die MFT-Technik (Serie 1 - 16) Fotoshooting-Tag Uhrwerke». Das Zählwerk der Firma Apple kommt


jeweils, wenn im neusten Webdesign ein Sprungmenü eingebaut worden ist. Dies haben wir als Menü zwei für die Leser so eingebaut über das Wochen-Ende. Jetzt lässt es sich wunderbar auf den Geräten Apple drehen (bei anderen Smartphones sind auch schöne Menüs vorhanden). Dabei klingt es in den Ohren wie wenn das Zählrad einer Maschine tönt.

Am Ende des nach unten Scrollens auf dem Menü zwei kommt dann das Untermenü «SSL-Mail an uns», womit man sicher ein Mail an unsere Redaktion senden kann. Abhörsicher. Per SSL-Technik. Das so versandte SSL-Mail gelangt unter der sicheren Webseite https://www.securebrowser.a4web.ch direkt an die Endgeräte (Smartphones) von unserer Geschäftsleitung.

Über das Wochenende wurden alle anderen E-Mail-Zugänge per neuster Überwachungs-Software ausgestattet. Wer zum Beispiel das neue Quittungssystem im Intranet benutzt, gelangt vor dem Versenden zum Vermerk: «Dieser Mailversand wird überwacht und die IP, die IP-Board sowie die IP-ID werden bei Versenden an unsere Geschäftsleitung übermittelt.

Für Inserate-Datenverkehr belässt man aber die alten E-Mails wie info@a4web.ch so sein. Unsere Redaktion muss dann lediglich die Mails mit den grossen Anhängen mit Fotos aus dem übergrossen Spamfilter herauspicken, um an den Kunden-Datenverkehr zu gelangen.



 
 

[Home]   [1]   [2]   [3]   [4]   [5]   [6]   [7]   [8]    
[9]   [10]   [11]